• Kostenlose Lieferung ab 250,- Euro

  • Service-Hotline +49 (0) 4442/93920

Irischer Whiskey

Topseller
CON355.jpg Expertise
Inhalt 0.7 l (42,28 € * / 1 l)
29,60 € *
RED310.jpg Redbreast Pure Pot Still Irish Whiskey 40% 0,70l
Inhalt 0.7 l (69,92 € * / 1 l)
48,95 € *
SIM3C14.jpg SB The Captain‘s Irish Malt Whiskey...
Inhalt 0.7 l (72,79 € * / 1 l)
50,96 € *
JAM322.jpg Jameson Crested Ten Irish Whiskey 40% 0,70l
Inhalt 0.7 l (40,85 € * / 1 l)
28,60 € *
RED312.jpg Redbreast Pure Irish Whiskey 15yrs 46% 0,70l
Inhalt 0.7 l (117,08 € * / 1 l)
81,96 € *
IRI368.jpg Irishman Founder‘s Reserve Whiskey 40%...
Inhalt 0.7 l (52,14 € * / 1 l)
36,50 € *
IRI369.jpg Irishman Pure Malt Whiskey Ireland 40% 0,70l
Inhalt 0.7 l (58,43 € * / 1 l)
40,90 € *
SEA355.jpg Seamróg Irish Malt Whiskey 10 yrs 40% 0,70l
Inhalt 0.7 l (55,35 € * / 1 l)
38,75 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TEE355.jpg
Teeling Irish Whiskey Small Batch 46% 0,70l
The Spirit of Dublin – Seit 1782 ist die Familie Teeling im Geschäft mit dem irischen Whiskey, denn in diesem Jahr errichtete Walter Teeling...
Inhalt 0.7 l (43,86 € * / 1 l)
30,70 € *
IRI369.jpg
Irishman Pure Malt Whiskey Ireland 40% 0,70l
Der Irishman Malt gehört zu den feinsten irischen Whiskies. Er ist ein Single Malt Whiskey, d. h. er stammt aus einer einzigen Brennerei. Das...
Inhalt 0.7 l (58,43 € * / 1 l)
40,90 € *
IRI368.jpg
Irishman Founder‘s Reserve Whiskey 40%...
The Irishman Founder‘s Reserve ist ein klassischer weicher irischer Whiskey. Er besteht zu 30% aus Pot Still Whiskey und zu 70% aus irischem...
Inhalt 0.7 l (52,14 € * / 1 l)
36,50 € *
SEA355.jpg
Seamróg Irish Malt Whiskey 10 yrs 40% 0,70l
Seamróg Malt Whiskey Mit dem Symbol des dreiblättrigen Kleeblattes hat Patrick von Irland bis heute die Geschichte und den christlichen...
Inhalt 0.7 l (55,35 € * / 1 l)
38,75 € *
JAM322.jpg
Jameson Crested Ten Irish Whiskey 40% 0,70l
Jameson ist ein Irish Whiskey. Die Destillerie wurde von John Jameson im Jahr 1780 in Dublin gegründet und bis 1971 wurde auch dort, in der...
Inhalt 0.7 l (40,85 € * / 1 l)
28,60 € *
SIM3C14.jpg
SB The Captain‘s Irish Malt Whiskey...
Leuchtendes strohgelb im Antlitz - filigraner, fruchtig wirkender Duft, erinnernd an Birnen und Mirabellen, ein Hauch von Salz und Holz -...
Inhalt 0.7 l (72,79 € * / 1 l)
50,96 € *
RED312.jpg
Redbreast Pure Irish Whiskey 15yrs 46% 0,70l
Intensiv goldige Farbe im Tumbler strahlend - ein facettenreiches Bukett von Blumen, Salzwasser, Rauch und Röstaromen in der Nase - kräftige,...
Inhalt 0.7 l (117,08 € * / 1 l)
81,96 € *
SCO344.jpg
Scott & B. Irish Grain Blend Whiskey 40% 0,70l
Goldfarben - leichter, fast zarter Duft nach Blumen und Röstaromen - leichter Körper, dezent, filigran auf der Zunge - ein Abgang von...
Inhalt 0.7 l (33,58 € * / 1 l)
23,50 € *
RED310.jpg
Redbreast Pure Pot Still Irish Whiskey 40% 0,70l
Der Redbreast kam erstmalig im Jahre 1939 auf den Markt und wurde in der Jameson Distillery in Dublin produziert. Schon damals genoß er einen...
Inhalt 0.7 l (69,92 € * / 1 l)
48,95 € *
CON355.jpg
Expertise
Im Westen Irlands liegt Connemara, eine Landschaft von atemberaubender Schönheit, mit schroffen Bergen, klaren, sauberen Seen und...
Inhalt 0.7 l (42,28 € * / 1 l)
29,60 € *
TYR312.jpg
Tyrconnell Irish Malt Whiskey 40% 0,70l
The Tyrconnell ist ein irischer Single Malt aus der Cooley Distillery der ohne Altersangabe auf den Markt kommt. Der Tyreconnell ist...
Inhalt 0.7 l (36,43 € * / 1 l)
25,50 € *

Irischer Whiskey

Irish Whiskey

Der irische Whiskey wurde angeblich schon im 11. Jahrhundert von irischen Mönchen hergestellt. Urkundlich erwähnt wird er jedoch erst in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Whiskyerzeugung in Irland ist damit ähnlich alt wie die in Schottland. Der Unterschied liegt in den verwendeten Grundmaterialien. Gerste, Weizen, Hafer und Roggen, manchmal auch Zuckerrohrmelasse werden zur Herstellung herangezogen.
Um die Mitte des 18. Jahrhunderts waren in Irland an die 2000 Destillerien beheimatet; die Zentren der Herstellung waren Cork, Dublin, Belfast, Tullamore, Kilbeggan, Kineadine, Lochrin und Dodderbank.

Destilliert wird irischer Whiskey ausschließlich im Pot-Still-Verfahren durch dreimalige Destillation. Die Pot-Stills (Kupferkessel) haben in Irland mehr als das Doppelte an Fassungsvermögen, als es in Schottland üblich ist. Diese beiden Faktoren, nämlich die dreimalige Destillation und das Fassungsvermögen der Pot-Stills, ergeben einen weiteren Unterschied zum schottischen Whisky. Die Mindestlagerdauer für irischen Whiskey beträgt drei, meistens jedoch zehn oder zwölf Jahre. Gelagert werden sie in Sherry-, Bourbon, Rum- oder amerikanischen Eichenholzfässern. Nach der Lagerung wird der Whiskey verschnitten, und zwar aus Whiskys verschiedener Fässer. Dies entspricht dem sogenannten Vatting in Schottland. Hierbei werden hervorragende Qualitäten mit individueller Note in Farbe und Geschmack gewonnen. Dieser Verschnitt kommt dann unter dem Namen Irish Whiskey auf den Markt.

Irish Whiskey hat einen milderen und malzigeren Geschmack als Scotch, da hier wie auch beim amerikanischen Whiskey und beim kanadischen Whisky das Malz nicht über Torffeuer gedarrt wird.

In den letzten Jahren wurde wegen der gestiegenen Nachfrage ein neues Verfahren entwickelt. Dabei wird beim Blending dem fassgereiften Whisky Alkohol aus anderen Getreidearten beigegeben. Diese Produkte müssen als Blended Irish Whiskies bezeichnet werden.

Irish Whiskey Der irische Whiskey wurde angeblich schon im 11. Jahrhundert von irischen Mönchen hergestellt. Urkundlich erwähnt wird er jedoch erst in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Irischer Whiskey

Irish Whiskey

Der irische Whiskey wurde angeblich schon im 11. Jahrhundert von irischen Mönchen hergestellt. Urkundlich erwähnt wird er jedoch erst in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Whiskyerzeugung in Irland ist damit ähnlich alt wie die in Schottland. Der Unterschied liegt in den verwendeten Grundmaterialien. Gerste, Weizen, Hafer und Roggen, manchmal auch Zuckerrohrmelasse werden zur Herstellung herangezogen.
Um die Mitte des 18. Jahrhunderts waren in Irland an die 2000 Destillerien beheimatet; die Zentren der Herstellung waren Cork, Dublin, Belfast, Tullamore, Kilbeggan, Kineadine, Lochrin und Dodderbank.

Destilliert wird irischer Whiskey ausschließlich im Pot-Still-Verfahren durch dreimalige Destillation. Die Pot-Stills (Kupferkessel) haben in Irland mehr als das Doppelte an Fassungsvermögen, als es in Schottland üblich ist. Diese beiden Faktoren, nämlich die dreimalige Destillation und das Fassungsvermögen der Pot-Stills, ergeben einen weiteren Unterschied zum schottischen Whisky. Die Mindestlagerdauer für irischen Whiskey beträgt drei, meistens jedoch zehn oder zwölf Jahre. Gelagert werden sie in Sherry-, Bourbon, Rum- oder amerikanischen Eichenholzfässern. Nach der Lagerung wird der Whiskey verschnitten, und zwar aus Whiskys verschiedener Fässer. Dies entspricht dem sogenannten Vatting in Schottland. Hierbei werden hervorragende Qualitäten mit individueller Note in Farbe und Geschmack gewonnen. Dieser Verschnitt kommt dann unter dem Namen Irish Whiskey auf den Markt.

Irish Whiskey hat einen milderen und malzigeren Geschmack als Scotch, da hier wie auch beim amerikanischen Whiskey und beim kanadischen Whisky das Malz nicht über Torffeuer gedarrt wird.

In den letzten Jahren wurde wegen der gestiegenen Nachfrage ein neues Verfahren entwickelt. Dabei wird beim Blending dem fassgereiften Whisky Alkohol aus anderen Getreidearten beigegeben. Diese Produkte müssen als Blended Irish Whiskies bezeichnet werden.

Zuletzt angesehen